Heimsieg für Damen 1

Am vergangenen Spieltag empfingen die Damen 1 die Gegner aus Remshalden.
Nach dem Sieg gegen Hohenacker wollten die Mädels aus Flein unbedingt die nächsten zwei Punkte holen, um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren.

Motiviert ging man ins Spiel, das erste Tor gelang allerdings den Gästen. Davon ließ man sich nicht beeindrucken und zog in den ersten Minuten schnell auf 5:1 davon. Durch gute Abwehrarbeit, zahlreichen Paraden von Romina Mrosla im Tor und schön vorgetragenen Angriffen baute man den Vorsprung auf 8 Tore aus (10:2).
Doch nun fand Remshalden wieder besser ins Spiel und verhinderte, dass der Vorsprung weiter ausgebaut werden konnte. Bis zur Pause verlief das Spiel recht ausgeglichen und so wechselte man beim Stand von 13:6 die Seiten.
Remshalden wollte durch eine Umstellung in der Abwehr den Druck auf die Fleiner erhöhen, um doch noch einmal heranzukommen.
Die Fleiner Damen zeigten sich wenig beeindruckt und erhöhten durch eine gute Chancenverwertung auf 20:11. Ab der 40. Minute leistete man sich leider zu viele Fehler im Angriff und auch in der Abwehr konnte man die Lücken nicht immer rechtzeitig schließen, was die Gäste aus Remshalden zu nutzen wussten und so schmolz der Vorspruch innerhalb von 10 Minuten auf zwei Tore (22:20). Die Partie wurde wieder spannend.
Von der Aufholjagd der Gäste ließ man sich aber nicht aus dem Konzept bringen und legte innerhalb von zwei Minuten vier Tore nach.
In der Schlussphase des Spiels geriet der Sieg nicht mehr in Gefahr. Der SV Remshalden konnte lediglich noch Ergebniskosmetik betreiben. Beim Stand von 30:28 wurde das Spiel abgepfiffen.

Die Fleiner Damen konnten an die gute Leistung in Hohenacker anknüpfen und durch eine sehr gute Mannschaftsleistung die zwei Punkte verdient für sich verbuchen.

Kommenden Samstag (03.12.16) reisen die Damen 1 zum Derby nach Neckarsulm. Anpfiff ist um 20.00 Uhr in der Pichterichhalle. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung!

Es spielten:
Romina Mrosla, Vanessa Amon (beide Tor), Luisa Riek (4/3), Jasmin Armbruster (4), Julia Opl (4), Merle Scharf (3), Marina Trahorsch (2) , Marion Schuller (1), Vanessa Klenke, Katharina Blind, Marisa Brenner (4), Jannika Mohr (5), Nina Heck (3).

Ein Kommentar bei “Heimsieg für Damen 1

  1. Gratuliere und freue mich über eine ausgesprochen gute , geschlossene Mannschaftsleistung. Heute konnten alle zu einem guten Ergebnis ihren Anteil beitragen. Ich glaube , daß wir uns so wieder auf einem guten Weg bewegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.