Herren 1 – Fleiner Handballer zittern sich zum Heimsieg

Trotz des wunderschönen Spätsommertags fanden sich knapp hundert Anhänger des TV Flein ein, um ihre Mannschaft im Kampf zum nächsten Heimsieg zu unterstützen.

Das Spiel begann relativ zäh. Zwar konnte Flein nach acht Minuten mit 5:2 in Führung gehen, mehrere Pfostentreffer verhinderten aber ein höheres Ergebnis. Dies gab dem Gegner Auftrieb. Ihr erfahrener Spielmacher Jens Baumbach nahm das Heft jetzt in die Hand. Nach 13 Minuten erzielte der Gast das Anschlusstor zum 7:6. Flein tat sich im Angriff weiterhin schwer. Auch die Abwehr funktionierte nicht wie gewohnt. Die Grün- Weißen verabschiedeten sich trotzdem mit einem 14:12 in die Pause.

Auf den Rängen war man sich einig, dass sich ihr Team in Halbzeit zwei ordentlich steigern muss, damit die Punkte in Flein bleiben. André Raichle nährte mit seinem Tor zum 16:14 die Hoffnung der Fans. Bittenfeld ließ aber nicht locker und es kam noch schlimmer. Nach 36 Minuten lagen die Blauen plötzlich mit 16:17 in Front. So ging es in schöner Regelmäßigkeit weiter. Bittenfeld legte vor, Flein zog nach. Erst als Trainer Trainer Patrice Payer dem Leader des gegnerischen Teams, Jens Baumbach, eine Manndeckung durch Marc Weipert verordnete, fand Flein zurück ins Spiel. Dann kam die Schlüsselszene im Spiel. Zweiminutenstrafe für Christian Joos. Auszeit TV Flein. Was niemand für möglich gehalten hatte geschah. Marc Weipert netzte in Unterzahl zwei Mal für den TV Flein ein. Stand nach 53 Minuten 27:23. Der Bann war gebrochen. Am Ende sicherte sich der TV mit dem 31:27 den Sieg.

Um beim nächsten Auswärtsspiel am kommenden Samstag beim Titelfavoriten SG Schorndorf bestehen zu können, bedarf es einer gewaltigen Steigerung.

TV Flein:
Brösch, Ernst; Weipert(4), Ziegler(4), Scheitterlein, Joos(3), Raichle(1), F. Pitzke, Herrmann (8/2), Schilpp, Zwirner, Pavel (1), Kachelmuß(1), Kroll(9/1).

TV Bittenfeld III:
Wilms; Q. Schnetzer (5), Kruck, Savvidis(2), L. Schnetzer(1), Müller(7), Luithardt (2), Baumbach (6/3), F. Federhofer (3), Hambrecht (1), W. Federhofer.

Zweiminuten: TV 3 TVB 1
Siebenmeter: TV 3/3 TVB 4/3

Ein Kommentar bei “Herren 1 – Fleiner Handballer zittern sich zum Heimsieg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.