Klassenerhalt geschafft

TV Flein – SG BBM Bietigheim 2 34:19 (16:11)
Mit einer überzeugenden Leistung im letzten Heimspiel der Saison schaffte der TV Flein endgültig den Klassenerhalt in der Württemberg-Liga.
Nach anfänglichem Abtasten ging die Bundesliga-Reserve aus Bietigheim in der 13. Spielminute mit 5:3 in Führung. Flein ließ sich jedoch nicht beirren und erhöhte den Druck durch schnelles Spiel.

Zur Halbzeitpause konnte bereits ein Vorsprung von 16:11 herausgespielt werden.
Im zweiten Spielabschnitt gerieten die Gastgeber durch eine Zeitstrafe für Felix Heinrich zunächst in Unterzahl.
Trotzdem gelang es den Vorsprung in kurzer Zeit auf 19:11 auszubauen. Bereits nach 10 Minuten im zweiten Spielabschnitt hatte Bietigheim den immer stärker werdenden Fleinern nichts mehr entgegen zu setzen.
An dem deutlichen Heimsieg des TV gab es nichts mehr zu rütteln. Abteilungsleiter Ralf Pitzke:
„ Eine nervenaufreibende Saison hat heute ein glückliches Ende gefunden“.
Nach Spielende wurden die Spieler Jens Reber, Marco Schilpp, Felix Heinrich und Fabian Gerstlauer sowie Trainer Heiko Karrer vom begeisterten Fleiner Publikum frenetisch verabschiedet.
Mannschaftsaufstellung:
Honisch, Rieker, Gerstlauer (9/4), Heinrich(2), Braun(1), Gärtner(2), Reber(1), Blind(2), Scheittlerlein(2), Müller(1), Herrmann(4), Schilpp, Mahl(5), Durdevic(5).
Beste Torschützen bei Bietigheim: Gallus(5), Asmuth(4).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.