Siegesserie der Fleiner Mädels reißt nicht ab – Sieg gegen Buchen

TV Flein – TSV Buchen 36:23 (16:11)

Einen weiteren Sieg konnten die Fleiner Damen auf ihrem Punktekonto verbuchen. Gegen den Tabellenvorletzten aus Buchen war dies auch eine Pflichtaufgabe.

Souverän begannen die Fleiner Mädels die Partie. Schnell ging man mit 3:0 in Führung, verlor dann aber kurzzeitig die Konzentration, vor allem im Torabschluss und im Rückzugsverhalten, sodass Buchen binnen weniger Minuten das Spiel drehte und mit 3:4 selbst in Führung ging. Nach neun Minuten rief das Trainergespann Koch/Görmez die Fleiner Mädels zusammen, um diese Schwächephase durch eine Auszeit auszumerzen. Diese zeigte jedoch zunächst keine Wirkung. Man schaffte es nicht, sich abzusetzen. Erst beim Spielstand von 10:9 ging ein Ruck durchs Fleiner Team. Innerhalb von sieben Minuten schaffte man es auf 16:9 davon zu ziehen.
Trotz allem konnte man auf der grün-weißen Seite mit der bisher gezeigten Leistung nicht zufrieden sein. Zu hoch waren die einzelnen Fehlerquoten. Und diese wollte man in der zweiten Halbzeit minimieren.
Dementsprechend präsentierten sich die Fleiner Mädels dann auch. Auch wenn Buchen noch viel zu oft die Fleiner Abwehr durchbrechen konnte, stand sie nun etwas stabiler und ließ dem Gegner weniger Raum für gute Würfe. Erkämpfte Bälle wurden gleich in die erste oder zweite Welle geschickt, um schnelle Tore zu erzielen. Aber auch das Angriffsspiel gewann an Qualität. Immer wieder konnte man die Buchener Abwehr austänzeln oder durch starke Rückraumwürfe überwinden. Nach sechzig Minuten stand auf der Anzeige ein respektables 36:23 Ergebnis.

Für den TV Flein spielten:
Romina Mrosla , Lena Helber (TW), Jasmin Armbruster (7/2), Silke Göttle (2), Julia Opl (8/1), Anna-Lena Beil (2), Merle Scharf (3), Brigitte Hufenbach, Marion Schuller (5), Marisa Brenner (2), Sandra Pawliczek (4), Laura Neutz (2), Corinna Bartenbach (1), Anke Ulbrich

Ein Kommentar bei “Siegesserie der Fleiner Mädels reißt nicht ab – Sieg gegen Buchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.