Wichtiger Auswärtssieg für den TV Flein

TSV Altensteig – TV Flein 23:31 (9:16)
Der TV Flein hat im Kampf um den Klassenerhalt gegen den Mitkonkurrenten TSV Altensteig einen wichtigen Auswärtserfolg erringen können. Der Sieg viel mit neun Toren Unterschied unerwartet deutlich aus.
Trainer Heiko Karrer überraschte den Gegner mit einer außergewöhnlichen Startaufstellung.

Robin Mahl spielte auf der Mittelposition und Fabian Gerstlauer am Kreis. Dies sollte ein kluger Schachzug sein. Die Rückraumspieler fanden immer wieder eine Lücke zum Kreisanspiel und Fabian Gerstlauer setzte sich mit seiner ganzen Routine mehrmals durch und erzielte Tor um Tor.
Mit fünf Treffern in Folge zogen die Gäste bis zur 23. Minute 12:7 in Führung. Auch nach einer Auszeit des TSV Altensteig blieb der TV Flein dominant und erspielte sich eine deutliche 16:9 Halbzeitführung.
Im zweiten Spielabschnitt wurde ein kräftiges Aufbäumen der körperlich starken Schwarzwälder erwartet. Doch Flein stand stabil in der Abwehr und Torhüter Wojciech Honisch hatte wieder einen sehr guten Tag erwischt. So konnte der Vorsprung weiter ausgebaut werden.
Einzig in der 48. Spielminute kam Altensteig nochmals auf 7 Tore heran. Dem Spiel konnten sie allerdings gegen die starken Fleiner keine Wende mehr geben.
Nach dem deutlichen Auswärtserfolg war man auf Fleiner Seite sichtlich erleichtert.
Abteilungsleiter Ralf Pitzke: „Die Mannschaft war glänzend eingestellt und ging konzentriert zur Sache. Nun haben wir es in der Hand in den letzten beiden Heimspielen die erforderlichen Punkte für den Klassenerhalt zu holen.“
Mannschaftsaufstellung:
Honisch, Rieker, Gerstlauer (9/4), Durdevic (5), Hermann (5), Müller (3), Scheitterlein ( 3), Gärtner, Schilpp (1/1), Reber, Beil, Braun, Mahl (1), Heinrich (4).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.