D2 – Kampfgeist bis zum Schluss wird belohnt

Unter dem Motto das letzte Heimspiel in der Saison 2017/2018 mit einem Sieg zu beenden, starteten die Fleiner Damen 2 am Samstag Abend in das Spiel gegen die TSG Schwäbisch Hall. Eine weitere Motivation für alle Spielerinnen war, das aller letzte Spiel in der gewohnten Mannschaftskonstellation erfolgreich zu gestalten.
Von Anfang an war es ein hart umkämpftes Spiel auf Augenhöhe. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen, doch die Mädels vom Trainergespann Pawliczek/Bartenbach gaben nicht auf und konnten ein ums andere Mal nur noch durch ein Foul des Gegners gestoppt werden. 
Durch schönes Zusammenspiel erkämpfte man sich ein Tor nach dem anderen, die Abwehr stand gut und auch bei den gegebenen Siebenmetern war das Visier größtenteils gut eingestellt. Man lieferte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen und mit dem Treffer kurz nach dem Halbzeitpfiff vom 7m Punkt, verschaffte dem TV Flein die 14:13 Halbzeitführung.
Nach dem Seitenwechsel ging das Spiel weiter wie man zuvor aufgehört hatte. Die TSG Schwäbisch Hall hatte Anspiel und glich sogleich zum 14:14 Spielstand aus. Durch ein Paar Unachtsamkeiten kam es im weiteren Verlauf zu einer 2 Tore Führung der TSG (15:17; 38. Min.). Diese Führung der Gäste sollte aber die letzte in diesem Spiel gewesen sein und so gab man nochmal alles was man hatte. Dr TV Flein erkämpfte sich ein ums andere Mal in der Abwehr die Bälle und lochte sie vorne gekonnt ein. Ab der 45. Min. wollte der TV Flein definitiv die Punkte nicht mehr hergeben und baute über mehrere schnell gespielte Angriffe eine 4-Tore Führung aus (25:21; 54. Min.). Bis zum Ende der Partie konnte man diesen Vorsprung nicht ganz halten und so trennte man sich dennoch wohl verdient mit 27:24.

Für den TV Flein spielten:
Jana Häberle, Pia Schneider (beide TW), Julia Brenner, Lisa Ueltzhöfer (9/4), Elisa Deininger (1), Julia Rudolph, Theresa Beil, Jessica Vogel (1), Johanna Schiefer, Vanessa Klenke (4), Denise Steller (3), Mathea Scheit, Pauline Hochstetter (9/2), Annika Nellinger.

Zum Abschluss der Saison möchte die Mannschaft gerne die Gelegenheit nutzen, um sich ganz herzlich bei ihrem treuen Publikum zu bedanken, das die ganze Saison über den Weg in die Sandberghalle gefunden hat und auch auswärts immer am Start war. Vielen Dank dafür! Vielen Dank auch an Fabienne Steller, die fleißig getrommelt hat.

Ein riesen Dank geht an unseren Zeitnehmer Thomas Niepelt, sowie an unseren Betreuer Joachim Walz, die sich beide jedes Spiel für uns eingesetzt haben.

Leider müssen wir uns von unserer Trainerin Sandra Pawliczek verabschieden, die sich nach zwei zum Teil sehr anstrengenden und nervenaufreibenden Jahren als Trainerin und einer vorhergegangenen Saison als Co eine kleine Pause verdient hat. Vielen Dank liebe Sandy für alles!!!

Des Weiteren wurden am vergangenen Samstag zwei Spielerinnen der Mannschaft verabschiedet. Brigitte Hufenbach sowie Elisa Deininger hängen die Handballschuhe vorerst an den Nagel.

Die 2. Mannschaft des TV Flein verabschiedet sich nun in die verdiente Sommerpause, regeneriert sich und tankt Kraft für die bevorstehende Vorbereitung.

Nach wie vor sind wir auf der Suche nach einem neuen Trainer/in, der Lust hat ein junges, motiviertes Team zu führen und der mit uns gemeinsam in der nächsten Saison angreifen will.

❗️Wer sich angesprochen fühlt oder jemanden kennt, bitte meldet euch❗️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.