D2 – TSV Willsbach – TV Flein

Am vergangenen Sonntag hatten unsere Damen 2 ihr Rückspiel gegen das Tabellenschlusslicht TSV Willsbach. Das Hinspiel konnte klar mit 22:10 gewonnen werden. Dennoch war die Vorgabe den TSV Willsbach nicht zu unterschätzen.
Zunächst sah es so aus, als würde sich ein ähnlich hoher Sieg wie im Hinspiel anbahnen. Bereits nach 4 Minuten konnten unsere Damen mit 5:1 in Führung gehen. Doch nun wurde Willsbach immer stärker. In der Abwehr fehlte die nötige Absprache und im Angriff fehlte teilweise die mögliche Laufbereitschaft. So konnte man diese Führung nicht weiter ausbauen. Bis zur Pause fing man sich nicht, sodass man mit einer 13:9 Führung in die Halbzeitpause ging.
In der Pause wurde besprochen, dass man in der Abwehr besser hinzulangen und im Angriff wieder mit mehr Schwung spielt. Alle waren sich einig, dass jeder auf seine bisher gezeigte Leistung noch eine Schippe draufpacken kann.
Doch auch die zweite Halbzeit verlief nicht groß anders als die erste geendet hatte. Immer wieder konnten die Gastgeberinnen sich durchsetzen. Im Angriff scheiterte man immer wieder an klaren Torchancen – nur 5 von 10 7m fanden den Weg ins Tor. Der Sieg unserer Fleinerinnen war zwar nie ernsthaft in Gefahr, dennoch hatten sich unsere Damen 2 dieses Spiel anders vorgestellt.
Bei einem Stand von 21:26 wurde das Spiel abgepfiffen.
Nächsten Samstag steht nun das nächste Heimspiel unserer Damen2 an. Gegner werden die Damen vom TV Mosbach sein, gegen die man im Hinspiel mit 24:16 den Kürzeren zog. Hier gilt es nun, an die guten Leistungen der letzten Spiele gegen Gundelsheim und Buchen anzuknüpfen um sich so für diese Niederlage zu revanchieren. Anpfiff wird am 01.04.2017 um 16:00 Uhr sein.

Es spielten: Nicole Schleich, Pia Schneider (beide TW), Hannah Wüstholz, Mathea Scheit (1), Lea Wiczynski (3), Theresa Beil (3/3), Leslie Ehlke, Brigitte Hufenbach (3), Jessica Vogel, Johanna Schiefer (1), Gina Bilienis (4/2), Laura Kloth, Pauline Hochstetter (8), Annika Nellinger (1)

Auf der Bank: Sandra Pawliczek, Joachim Walz, Elisa Deininger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.