Damen 1 – Bittere Niederlage Fleiner Damen ohne Punkte aus Sindelfingen zurück

Am 16.12.2017 um 19:30 Uhr traf die Fleiner Damenmannschaft in Sindelfingen auf den Tabellenplatz 3. HSG Böblingen/Sindelfingen.

Den Fleiner Damen gelang ein guter Start ins Spiel. Durch schöne Kombinationen und einer gut stehenden Abwehr konnten sie in der 12. Minute mit 3:7 in Führung gehen. Kurz vor der Halbzeit in der 25. Minute erhöhten die Fleinerinnen auf 7:13. Durch eine gute Abwehrarbeit und erfolgreiche Spielzüge konnte man mit einem 3-Tore-Vorsprung (10:13) in die Halbzeitpause gehen.

Die zweite Halbzeit verlief anfangs ordentlich. Die Fleiner Damen konnten ihren 3-Tore-Vorsprung halten. Leider wurde in der zweiten Hälfte die zweite Welle nicht mehr konsequent ausgespielt und auch der Abwehrverband leistete sich einige Fehler, so konnten die Gegner in der 58. Minute den Ausgleich erzielen und in der 59. Minute in Führung gehen.
Aufgrund fragwürdiger Entscheidungen und einer schwächeren 2. Halbzeit, gaben die Fleinerinnen leider das Spiel mit dem Endstand 23:22 aus der Hand.

Die Fleiner Damen bedanken sich für die Unterstützung der mitgereisten Fans und würde sich über eine zahlreiche und lautstarke Unterstützung nach der Winterpause am 21.01.2018 in der Fleiner Sandberghalle um 14:45 Uhr gegen den Tabellenführer HB Ludwigsburg freuen.

Für den TV Flein spielten:
Vanessa Amon, Agnes Martin (beide TW); Luisa Riek (1/1), Jasmin Wolf, Jasmin Baumann (6/1), Marina Trahorsch (2), Marion Schuller (3), Leonie Kreis (3), Marisa Brenner, Jannika Mohr (1), Laura Neutz (4), Celine Bollmann, Nina Heck (2).

Auf der Bank:
Andreas Drauz, Klaus Kupka, Johanna Schestak

Ein Kommentar bei “Damen 1 – Bittere Niederlage Fleiner Damen ohne Punkte aus Sindelfingen zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.