H1 – Flein muss sich auswärts gewaltig steigern

Nach dem Sieg im „ Roulettespiel“ am Sonntag gegen den
TV Großbottwar musste Fleins Erste bereits am Feiertag wieder ran.
Im Pokalspiel beim Bezirksligisten HC Staufer Bad Wimpfen wollte man
in erster Linie den Männern aus der zweiten Reihe viel Spielpraxis geben.
Dies nützte der Geheimfavorit auf die Meisterschaft in der Bezirksliga
trefflich aus und gab dem TV mit 37:33 das Nachsehen. Hoffentlich
ein Schuss vor den Bug zur rechten Zeit.
Nachdem das Team bereits vor vierzehn Tagen bei der Neckarsulmer SU II
vieles schuldig blieb, muss sich dies jetzt ändern. Mit Oeffingen wartet eine
Mannschaft auf den TV, die bei ihrem bisherigen einzigen Heimspiel den
TV Großbottwar knapp mit 31:30 besiegt hat. Also in Reichweite für den
TV Flein ist. Aber nur wenn man sich auswärts gewaltig steigert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.