D1 (Spielbericht) – Derbysieger trotz durchwachsener Leistung

HSG Hohenlohe – TV Flein 28:30 (12:15)

Nach einem spielfreien Wochenende, waren die Fleinmingos am vergangenen Samstag den 02.10.2021 zu Gast bei der HSG Hohenlohe.
Nachdem man beim ersten Heimspiel souverän mit 34:23 gewonnen hatte, wollte man an der Leistung des vergangenen Spiels anknüpfen.
Die HSG Hohenlohe hatte ihr erstes Saisonspiel, so dass man über die Mannschaft nicht so viel wusste.
Wie bereits im letzten Spiel konnte man die anfängliche Nervosität deutlich spüren.

Die Fleinmingos starteten unkonzentriert ins Spiel und die HSG hielt gut dagegen. Keiner der beiden Mannschaften konnten sich so richtig absetzen, so dass es nach 14 min 7:7 stand.
In der Abwehr versäumte man es, mehr Fouls zu spielen, um den Gegner nicht so gut ins Spiel kommen zu lassen.
Trainer Tobias Gärttner nahm die Auszeit, um auf die Stärken hinzuweisen und wies an, das zu spielen, was gut funktionierte.
Bis zur Halbzeit konnte man sich durch schnelles Anspiel und zweiter Welle mit 3 Toren absetzen und ging mit einem Stand von 12:15 in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit galt es, mit viel Tempo durch einfache Tore weiter den Abstand auszubauen.
Bis zur 38 min konnte man den Vorsprung auf 5 Tore weiter ausbauen. Durch eine 2 min Strafe der Fleinerinnen, musste man sich dann in Unterzahl durchschlagen.
In dieser Phase kam es dann im Angriff zu vielen einfachen technischen Fehlern und die HSG nutze dadurch ihre Chance mit 3 Tempogegenstößen und verkürzten somit wieder auf 20:22.
Es war klar, dass man solche einfachen Fehler nicht machen darf, da diese knallhart von der HSG bestraft wurden.
Die Fleinerinnen stellten ihre Abwehr um und kamen so das ein und andere mal in Ballbesitz, wodurch man schnelle und einfache Tore erzielen konnte.
Das Spiel war bis zum Schluss sehr ausgeglichen und man schaffte es nicht sich nochmal einen Vorsprung zu erarbeiten.
Letzten Endes gewann man das Spiel mit 28:30.
Es war alles andere als ein gutes Spiel, aber auch solche Spiele muss man erst mal gewinnen. Nun gilt es wieder an der eigentlichen Leistung anzuknüpfen, das Spiel abzuhaken und sich auf das nächste Spiel vorzubereiten.
Durch ein weiteres spielfreies Wochenende bleiben 2 Wochen Zeit um wieder in die alte Form zu kommen.
Ein Dankeschön geht auch an die mitgereisten Fans raus, welche die Mannschaft lautstark unterstützt haben.

Das nächste Spiel der Fleinmingos findet am 16.10.2021 bei der NTW Tuttlingen/Nendingen/Wurmlingen um 19.00 Uhr statt.
Zu diesem Spiel fahren wir mit dem Bus, wer noch Interesse hat mit zu fahren, meldet sich gerne bei Jasmin Baumann. Abfahrt wird ca. gegen 15.30 Uhr an der Sandberghalle sein.
Die Mannschaft würde sich über zahlreiche mitreisende Fans freuen.

Es spielten:
Vanessa Amon, Selina Pezzi, Luisa Riek (5), Hannah Wüstholz (2), Jana Herkert, Jasmin Baumann, Jannika Mohr (9), Fabienne Steller, Isabel Rodrigo (1), Elena Seiz (5/2), Laura Neutz (1), Franziska Plieninger (5), Angelina Kny (2), Nicole Trabert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.