D2 – SG Gundelsheim – TV 1895 Flein 2 (23:14)

Eine deutliche Niederlage mussten die Fleiner Damen 2 am Sonntag gegen die siegeswilligen Gundeslheimer einstecken.

Der Spielverlauf lässt sich aus Fleiner Sicht schnell zusammenfassen; Wer im Angriff die Chancen nicht verwertet und in der Abwehr nicht konsequent agiert, verliert!Die Heimmannschaft zeigte von Anfang an, dass sie die zwei Punkte heute nicht verschenkt. Bis zum 3:0 fanden die Fleiner keine Antwort auf das schnelle und konsequente Spiel der Gastgeberinnen. Zu viele Fehlwürfe, technische Fehler und eine unsicher stehende Abwehr verhinderte ein Spiel auf Augenhöhe. Erst durch einen 7-Meter erzielten die Fleiner Damen das erste Tor. Gundelsheim legte weiter vor und konnte bis zur Halbzeit den Abstand auf 12:6 Tore ausbauen. Das Fleiner Trainergespann nutzen die Halbzeitpause um die Mannschaft besser auf den Gegner einzustellen, doch dies zeigte nur bedingt Wirkung. Bis zum 13:8 kämpften sich die Fleiner heran, doch war heute einfach nicht mehr drin. Dazu kam die wirklich schlechte Chancenausbeute im Angriff, bei der es keine Spielerin schaffte 100% Chancen umzuwandeln. Die Gundelsheimerinnen nutzen jeden Fehler, sowohl im Angriffsspiel als auch in der Abwehr, gnadenlos aus und sicherten sich zum Ende einen ungefährdeten 23:14 Sieg.

Die Enttäuschung der Fleiner Mannschaft war allen ins Gesicht geschrieben. Der Blick muss dennoch nach vorne gerichtet werden. Wenn die gesamte Mannschaft es schafft sich auf ihre Stärken zu besinnen und gemeinsam zu kämpfen, ist beim nächsten Spiel wieder alles drin!

Ein riesen Dankeschön an die mitgereisten Fans!

Es spielten: Lena, Anna Linda (beide Tor) Julia, Yvi, Elisa, Anna-Lena (2), Theresa, Lea (6/4), Jessi (1), Marlies (1), Laura (2), Anna (2), Biggi (1), Annika (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.