D2 – SG Gundelsheim – TV Flein2

Am vergangenen Samstagabend hatten unsere Damen 2 ihr Auswärtsspiel gegen die Damen der SG Gundelsheim. Da unsere Damen das Hinspiel gegen die SG, deutlich mit 37:15 gewonnen hatten, war allen klar, dass die Gundelsheimerinnen, dies nicht ohne weiteres auf sich sitzen lassen würden.
Man startete das Spiel, um 20 Uhr in Gundelsheim ohne Trainerin Sandra Pawliczek, die leider an diesem Samstag verhindert war. Corinna Bartenbach übernahm ihre Aufgabe souverän und schickte die Fleinerinnen in die 1. Halbezeit.
Der Start des Spiels, war leider alles andere als glücklich, durch viele vergebene Chancen, lagen unsere Damen bereits in der 8. Spielminute mit 5:1 hinten.
Bis zur 16. Minute viel auf beiden Seite kein Tor. Dies war vor allem auf fleiner Seite der sehr guten Abwehrarbeit und Absprache geschuldet.
Nach wie vor tat man sich mit der Chancenverwertung sehr schwer und scheiterte immer wieder an Latte, Pfosten und der gegnerischen Torhüterin.
In die Halbzeitpause ging man mit einem Spielstand von 11:7.
Corinna Bartenbach motivierte die Damen in der Kabine. Die Fleinerinnen konnten in der Vergangenheit schon öfter zeigen, dass ein 4 Tore Rückstand kein Problem für sie darstellte.
Der Start in die 2. Hälfte des Spiels begann leider mit 2 vergebenen 7-Metern. Trotzdem ließen die fleiner Damen die Köpfe nicht hängen und waren fest entschlossen dieses Spiel noch zu drehen.
Sie kämpften sich in den letzten 15 Minuten bis zum 16:15 an die Gundelsheimerinnen ran. Die Schlussphase des Spiels hätte spannender nicht sein können. Trotz des Kampfgeistes, konnte man das Spiel nicht für sich entscheiden. Es blieb beim 16:15 Entstand.

Ein großes Dankeschön geht an diesem Samstag an Laura Neutz und die Mädels aus der A-Jugend, die unsere Damen 2 tatkräftig unterstützen.

Es spielten:
Pia Schneider (TW), Jana Häberle (TW), Julia Brenner, Lisa Ueltzhöfer (2/1), Elisa Deininger,
Hannah Wüstholz, Theresa Beil, Jessica Vogel, Laura Neutz (6/3), Mathea Scheit (2),
Pauline Hochstetter (4/1), Annika Nellinger, Johanna Schiefer (1),

Corinna Bartenbach und Joachim Walz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.