D2 – TV Flein-TV Lauffen (15:27)

Am Samstagabend mussten die Fleiner Damen zuhause gegen den Tabellennachbarn aus Lauffen ran. Der Gegner stand mit einem Spiel mehr ungeschlagen an der Tabellenspitze. Gewillt dies zu ändern startete man in die Partie. Doch unerklärlicherweise begann man von der ersten Minute an unkonzentriert und schloss zu überhastet ab, sodass man Lauffen zu leichten Kontertoren einlud. Dementsprechend konnte man den Spielstand verfolgen, über 3:10 in der 18. Minute setzte sich Lauffen bis zur Halbzeit mit 5:13 ab. Leider konnten die Fleiner Damen auch in der zweiten Halbzeit nicht zum gewohnten Spielablauf finden.
Immer wieder waren auf Fleiner Seite der Pfosten bzw. die Latte im Weg, und gegen die gut stehende Lauffener Abwehr hatte man an diesem Abend einfach zu wenige Ideen. Es schlichen sich zu viele Fehlpässe und technische Fehler ein, die uns am Ende das Genick brachen. Lauffen erhöhte in der 53. Minute auf 14:24, und am Ende stand ein 15:27 auf der Anzeigentafel.
Sicher kann man sagen, dass die zweite Halbzeit besser als die erste war, doch an diesem Abend wollte es bei keinem so wirklich klappen. Jetzt gilt es dieses Spiel abzuhaken und sich auf das nächste zu konzentrieren. Am 1. November wird der TSV Buchen zu Gast in Flein sein. Auch hier würden wir uns über Unterstützung von unseren Fans sehr freuen!
Zudem wollen wir uns bei Simone bedanken, die uns im Tor tatkräftig unterstützt hat! Vielen Dank nochmal!

Für den TV Flein spielten: Simone Krasser(TW), Yvonne Kupper(4/2), Theresa Beil (2), Jessica Vogel (1), Marlis Reinhardt, Pauline Hochstetter (1), Uschi Jonas (3/1), Franziska Schulze, Anna-Lena Beil (2), Anke Ulbrich, Anna Haller (1), Brigitte Hufenbach, Annika Nellinger (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.