Damen 1 – Erfolgreicher Hinrundenabschluss

TV Flein – VFL Pfullingen 26:21 (15:10)

Am 21.12. empfingen die Fleiner Damen 1 den VfL Pfullingen in heimischer Halle zum letzten Spiel des Jahres 2019 und der Hinrunde. Vorgabe der Trainer war es, aufbauend auf einer aggressiven Abwehr die 2 Punkte an den Sandberg zu holen und so die Hinrunde mit einem ausgeglichenen Punktekonto zu beenden.

Beide Mannschaften starteten sehr nervös in die Partie. Das Fleiner Spiel war zu Beginn geprägt von technischen Fehlern, so dass man in der 23. Spielminute mit 8:9 zurücklag. Dies sollte allerdings die letzte Führung der Pfullinger Damen gewesen sein. Die Umstellung in der Abwehr zeigte Wirkung und wenn doch einmal ein Ball den Weg durch die Abwehr fand, war Selina Pezzi im Fleiner Tor zur Stelle. Nach vorne spielte man nun konzentrierter und konnte sich etwas absetzen. Durch einen verwandelten Strafwurf durch Jasmin Baumann direkt vor der Halbzeitpause wechselte man beim Stand von 15:10 die Seiten.

Das Trainerteam appellierte an die Mannschaft nun nicht nachzulassen, weiter konzentriert zu spielen und die Gegner nicht nochmal ins Spiel kommen zu lassen.

Gesagt, getan. Die Fleinerinnen konnten so in der 42. Spielminute einen sieben Tore Vorsprung verbuchen (19:12). Danach schlichen sich jedoch wieder Unkonzentriertheiten in das Fleiner Spiel, was die Gäste nutzten um zum 20:16 aufzuschließen. Doch Elena Seiz baute durch einen Doppelpack die Führung wieder aus (22:16, 54. Minute) und tütete damit den verdienten Heimsieg ein. Am Ende leuchtete ein deutliches 26:21 von der Anzeigetafel.

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und einer sehr guten Abwehr- und Torhüterleistung konnte man sich selbst, so wie den vielen Fans ein schönes Weihnachtsgeschenk machen. Mit diesem Sieg belohnten sich die Fleiner Damen für eine hervorragende Hinrunde, die man mit 11:11 Punkten auf einem sehr guten 7. Tabellenplatz beendet.

Wir wünschen allen eine besinnliche und geruhsame Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr und freuen uns auf weitere zahlreiche und lautstarke Unterstützung in der Rückrunde.

Es spielten: Selina Pezzi, Vanessa Amon (beide TW), Janina Amon (1), Hannah Wüstholz (1), Marina Trahorsch, Jana Herkert (1), Jasmin Baumann (3/2), Jannika Mohr (4), Isabel Rodrigo (1), Elena Seiz (6), Laura Neutz (1), Angelina Kny (3), Nicole Trabert (2), Pauline Hochstetter (3).

Auf der Bank: Denis Braun, Rene Müller, Marie-Katrin Zentler, Klaus-Dieter Kupka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.