Damen 1 (Spielbericht): Erste Saisonniederlage gegen die WSG Allowa

TV Flein – WSG Allowa 23:25 (16:11)

Nach langer unfreiwilliger Spielpause durften die Damen 1 heute endlich mal wieder ein Spiel gegen die Damenmannschaft der WSG Alfdorf/Lorch/Waldhausen bestreiten. Das Hinspiel konnten die Damen nur knapp mit 26:28 für sich entscheiden. Es war von Anfang an klar, dass dies kein leichtes Spiel werden würde.

Die Kabinenansprache von Tobi Gärttner war deutlich. Durch eine kompakte Abwehr, schnelles Spiel, das Herausspielen von klaren Torchancen und einer Manndeckung von Beginn an, wollte man die zwei Punkte sichern.

Die Mädels starteten konzentriert in die Anfangsphase des Spiels. Nach 4. Minute stand es 3:1. Auch vom 3:3 Ausgleichstreffer der Gegnerinnen in der 5. Minute, ließen sich unsere Damen nicht aus dem Konzept bringen. Durch eine solide Abwehr und gut ausgespielte Chancen im Angriff konnten sich die Fleinerinnen in der 18. Minute mit 11:5 absetzten. Die in der 26. Minute unglückliche doppelte Unterzahl wurde durch eine starke Abwehrleistung und konzentriert gespielten Angriffen gut überstanden. So leuchtete ein 16:11 zur Halbzeit auf der Anzeigetafel. Ein guter Zwischenstand, auf dem man aufbauen wollte.

Nur Kleinigkeiten hatte Tobi Gärttner in der Halbzeitpause anzumerken. Jetzt ging es darum, an der Leistung in der ersten Halbzeit anzuknüpfen.

Leider lief es anders als erhofft. Die Damen starteten schlecht in die zweite Halbzeit. Unkonzentrierte Abschlüsse sowie technische Fehler schlichen sich ein.

In der 40. Minute erzielte die Mannschaft der WSG Alfdorf/Lorch/Waldhausen den Ausgleich.

Die erste Führung der Gegnerinnen zum 20:21 wurde in der 49. Minute erzielt.

Die Fleiner Mädels kämpften sich noch einmal zurück und trafen in der 51. Minute zum 23:21.

Dies war bedauerlicherweise auch der letzte Treffer des Spiel für unsere Damen. Kurz vor Schluss trafen die Gäste zum 23:24 und übernahmen wieder die Führung. Der letzte Spielzug spiegelte die zweite Halbzeit wider. Die Fleinerinnen bekamen den Ball nicht im Tor unter. In der letzten Sekunde trafen unsere heutigen Gegnerinnen zum 23:25 Endstand.

Mit nur sieben Toren in einer schwachen zweiten Halbzeit mussten sich die Fleinerinnen geschlagen geben. Nun heißt es Kopf hoch und beim kommenden Spiel wieder Punkten.

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Zuschauern für die lautstarke Unterstützung.

Am kommenden Samstag, den 26.03.2022 sind unsere Damen bei der HSG Böblingen/Sindelfingen zu Gast.

Über mitreisende Fans zum Spitzenspiel würde sich die Mannschaft sehr freuen! Anpfiff ist um 17:45 Uhr.

 

WSG Alfdorf/Lorch/Waldhausen: Lara Paul (3), Lena Kontermann (4), Christin Weida (2), Tina Hermann (1), Hannah Pfisterer (2), Denise Rath (2), Anna Bareiß, Sandra Wüst (7), Anna-Theresa Straub, Sabrina Müller, Ann-Kathrin Koch, Hannah Merk (1), Bianca Feil (3/3), Romy Gimpel

 

TV Flein: Luisa Riek (7/1), Leonie Kreis (1), Hannah Wüstholz (1), Jana Herkert (1), Jasmin Baumann, Jannika Mohr (3), Isabel Rodrigo (2), Elena Seiz (3), Laura Neutz, Vanessa Amon, Franziska Plieninger (2), Angelina Kny (3), Nicole Trabert, Selina Pezzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.