Damen 1 (Spielbericht): Tabellenführung erfolgreich verteidigt

SG Heuchelberg – TV Flein 20:28 (11:16)

Am vergangenen Sonntag stand endlich mal wieder ein Spiel der Damen 1 auf dem Programm. Zu Gast im örtlichen Derby im Bezirk beim Tabellenschlusslicht SG Heuchelberg wollte man auswärts nach nicht allzu effektiven Trainingseinheiten, bedingt durch Corona, eine möglichst solide Leisung abrufen.

Torhüterin Selina Pezzi wurde durch Torwarttrainerin Johanna Schestak im Tor vertreten.
Durch eine offensive Abwehr fanden die Gastgeberinnen nur schwer ins Spiel, und durch einige Ballgewinne konnten die Fleinerinnen bereits in der 7. Spielminute mit 3:7 in Führung gehen. Die SG bat zur Team-Timeout. Elena Seiz konnte in Unterzahl dennoch zum 5:10 die Fahnen der Grün-Weißen hochhalten. Die SG blieb weiter auf Schlagdistanz. Franzi Plieninger netzte mit einem Doppelschlag zum 10:16 ein. Pünktlich nach 30 Minuten pfiff der Schiedsrichter zum Pausentee.
Die Zweite Halbzeit startete zunächst mit zwei erfolgreichen Abschlüssen der SG und die Fleiner Spielerinnen sollten gewarnt sein.

In der 38. Minute waren die beiden Interimstrainer Denis Braun und René Müller, Trainer Tobi Gärttner verfolgte das Spiel coronabedingt von zu Hause aus, gezwungen, zum Team-Timeout zu rufen. Das 15:18 leuchtete von der Anzeigetafel der Sporthalle Nordheim.

Vergebene Torchancen auf Fleiner Seite verhinderten eine deutlichere Führung der Fleiner Ballwerferinnen. In der 41. Minute konnte die SG sogar auf einen 2-Tore Rückstand aufschließen.
Jetzt konzentrierte man sich auf die eigenen Stärken. Ballgewinne in der Abwehr und ein starker Rückhalt durch Johanna Schestak brachten die Grün-Weißen wieder erfolgreich in Front.

In der 54. Spielminute konnte Franzi Plieninger trotz Unterzahl die Weichen auf Sieg stellen. Mit dem Schlusspfiff konnten die Fleinerinnen dieses Derby mit 20:28 für sich entscheiden. Fazit: Die Abwehrleistung mit 20 Gegentoren stimmte! Im Angriff ließ man zahlreiche 100% Torchancen liegen. Aber, 2 Punkte im Aufstiegsrennen verbucht!

Es spielten: Johanna Schestak (TW), Vanessa Amon (TW), Luisa Riek 6/2, Hannah Wüstholz 1, Jana Herkert, Jasmin Baumann 1, Jannika Mohr 5, Fabienne Steller 1, Isabel Rodrigo 1, Elena Seiz 4/1, Laura Neutz 1, Franziska Plieninger 5, Angelina Kny 2, Nicole Trabert 2

Auf der Bank: Denis Braun, René Müller, Klaus Kupka, Leonie Kreis

Beste Torschützinnen der SG: Natalie Straub 7/4, Stefanie Wolf 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.