Damen 1 (Spielbericht): Zweite Saisonniederlage

HSG Böblingen/Sindelfingen – TV Flein 30:27 (15:10)

Am Mittwochabend traten die Fleinerinnen zum letzten Auswärtsspiel dieser Saison in Böblingen/Sindelfingen an. Nach der verspäteten Ankunft in Sindelfingen aufgrund eines Staus auf der Autobahn, begann die Partie mit 15 Minuten Verspätung um 20.30 Uhr. Da Bö/Si mit einem Sieg den zweiten Tabellenplatz sichern konnte und die Fleinmingos ohne Auswärtsniederlage die Saison beenden wollten, war klar, dass dies ein spannendes Spiel werden wird.

Die ersten 10 Minuten des Spiels waren sehr ausgeglichen. Die Fleinerinnen legten immer mit einem Tor vor und Bö/Si zog immer zum Ausgleich nach. Im weiteren Verlauf hatten die Bö/Sie’s das glücklichere Händchen im Abschluss. Die Fleinerinnen nutzen die zahlreichen schön herausgespielten und freie Chancen nicht und gingen so mit einem 15:10 in die Halbzeitpause.

Die Ansprache in der Kabine war klar, einen kühlen Kopf bewahren auf Tempo zu gehen und die klaren Chancen zu verwerten. Die Fleinmingos hatten schon oft gezeigt einen Rückstand zu ihren Gunsten aufzuholen.

Die ersten 5 Minuten der zweiten Halbzeit verliefen aber alles andere als optimal. Die Bö/Si’s drehten nochmal richtig auf. Den Fleinerinnen gelang es nicht die Abwehr konsequent zu zumachen und vorne die Chancen zu nutzen. Dies nutzte Bö/Si für einen 5.2 Lauf zum 20:12. Dies wollten die Fleinerinnen jedoch nicht auf dich sitzen lassen und in den letzten 15 Minuten ging nochmal einen Ruck durch die Mannschaft.

Durch eine bessere Abwehrleistung gelangte man zu einfacheren Toren und drehte mit einem 4:8 Lauf nochmal auf. Am Ende blieben die Punkte aber in Sindelfingen bei einem Endstand von 30:27. Der Aufstieg war bei den Fleinmingos ja bereits in trockenen Tüchern und somit wurde mit den mitgereisten Fans trotz Niederlage auch in Sindelfingen gefeiert.

Hier nochmal ein herzliches Dankeschön an die mitgereisten Fans, die den Weg am Mittwochabend nach Sindelfingen auf sich genommen haben.

Es spielten: Vanessa Amon, Selina Pezzi, Luisa Riek (7/2), Leonie Kreis, Hannah Wüstholz (1), Jana Herkert (1), Jasmin Baumann, Jannika Mohr (3), Fabienne Steller, Isabel Rodrigo (1), Elena Seiz (3/1), Franziska Plieninger (6), Angelina Kny (5), Nicole Trabert

Auf der Bank: Tobias Gärttner, Klaus-Dieter Kupka, Laura Neutz

Am Freitag den 20.05.2022, haben die Fleiner Mädels um 20.15 Uhr ihr letztes Heimspiel gegen die HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen. Kommt alle nochmal in die Halle und unterstützt die Fleinmingos, die letzten 2 Punkte in der Sandberghalle zu behalten und anschließend zusammen die Meisterschaft zu feiern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.