Damen 1 (Vorbericht): Gipfeltreffen am Sandberg

TV Flein  – HSG Böblingen/Sindelfingen, Sonntag 21.11.2021 – 15 Uhr

Rückblick – 3.2.2019, ca. 18.30 Uhr: Die gut gefüllte Fleiner Sandberghalle steht Kopf. Gerade haben die Fleiner Damen 1 in einem der wohl legendärsten Spiele der jüngeren Fleiner Handballgeschichte die HSG Böblingen/Sindelfingen im Spiel Erster gegen Zweiter mit 22:21 niedergerungen und somit einen vorentscheidenden Schritt zum letztendlichen Aufstieg in die Württembergliga gemacht.

Seitdem hat sich viel verändert. Die Corona-Pandemie stellte und stellt die Welt und nicht zuletzt den Handballsport völlig auf den Kopf. Der Weg der Fleinerinnen führte über einen kurzen Ausflug in die Württembergliga, der auch auf Grund des Saisonabbruchs mit einem unglücklichen „Abstieg“ endete, in die neu eingeführte Verbandsliga. Dorthin stiegen auch die Frauen der HSG Böblingen/Sindelfingen auf, indem sie nach dem verpassten Aufstieg in ihrer Landesligastaffel alle Gegnerinnen in Grund und Boden spielten und somit eindrucksvoll bewiesen, dass schon 2018/19 beide Mannschaften den Aufstieg verdient gehabt hätten.

Trotz allen Veränderungen und unterschiedlichen Wegen ist die Ausgangsposition heute eine ähnliche wie vor ca. 22 Monaten. Die Kontrahentinnen aus Flein und Böblingen ziehen an der Spitze der Verbandsliga einsame Kreise und konnten bis zum vergangenen Wochenende alle Spiele mehr oder weniger souverän für sich entscheiden. Am letzten Samstag erwischte es dann aber die HSG Böblingen/Sindelfingen. Sie verloren bei der bis dato punktlosen SG Schorndorf 23:28 und machten so die Frauen aus Flein zu alleinigen Spitzenreiterinnen. Aber auch die neuen Tabellenführerinnen taten sich in Lorch bei der dort heimischen WSG ALLOWA lange sehr schwer und gewannen nur mit Müh und Not 28:26.

Die Form beider Mannschaften könnte also besser sein. Trotzdem treffen am Sonntag um 15 Uhr in der Fleiner Sandberghalle die beiden absoluten Topmannschaften der Liga aufeinander.

Mehrere Punkte sprechen dafür, dass das Spiel eine ähnliche Brisanz, Intensität und Spannung bieten könnte, wie anno 2019:

Auch in dieser Saison wird wieder nur der Meister aufsteigen, sodass die Böblingerinnen durch die Niederlage in Schorndorf schon fast zum Siegen verdammt sind. 4 Punkte Rückstand auf Flein und die Ungewissheit, wie lange überhaupt noch gespielt wird (in Sachsen hat der Handballverband die Saison bereits wieder auf unbestimmte Zeit unterbrochen) wäre schon eine kleine Vorentscheidung im Kampf um den Aufstieg.

Hinzu kommt, dass die heutigen Protagonistinnen in weiten Teilen dieselben sind wie 2019 und somit jede Spielerin das damalige Drama noch irgendwo im Hinterkopf haben dürfte.

Für die Fleinerinnen könnte dieser „Druck“ auf Seiten der HSG Böblingen/Sindelfingen von Vorteil sein. Allerdings sind ja bekanntlich angezählte Gegnerinnen auch am gefährlichsten und so werden beide Mannschaften alles in die Waagschale werfen, um das Spiel für sich zu entscheiden.

Beide Teams haben eine ähnliche Spielanlage: Mit einer offensiven und aggressiven Abwehr die Gegnerinnen zu Fehlern zwingen und dadurch im Tempospiel viele einfache Tore machen, um sich gar nicht erst auf die Zweikämpfe im Positionsangriff einlassen zu müssen.

Aber nicht nur das Spiel 2019 zeigte, dass solche Spitzenspiele nicht immer nur über die handballerische Qualität, sondern vor allem im Kopf und über die positive Emotionalität auf und neben dem Spielfeld entschieden werden. Mit der großartigen Stimmung von der Tribüne sehen sich die Fleinerinnen in der Hinsicht gut gerüstet.

Kommt vorbei, macht die Sandberghalle zur Sandberghölle und unterstützt die Fleiner Mädels. Ihr könnt euch auf ein spannendes, emotionales und intensives Spitzenspiel freuen, das aus Fleiner Sicht hoffentlich genauso erfolgreich enden wird, wie an jenem 3.2.2019.

 

!!!!!In der gesamten Sandberghalle gilt nach wie vor eine Maskenpflicht (also auch am Sitzplatz). Außerdem dürfen seit dem Eintritt in die Alarmstufe nur noch Personen, die geimpft oder genesen sind an Sportveranstaltungen teilnehmen (2G-Regelung). Zusätzlich ist eine Registrierung zur möglichen Kontaktverfolgung per Online-Ticket-Kauf, Luca-App oder Papierbogen notwendig. Bitte haltet alle notwendigen Informationen und Dokumente schon am Eingang bereit.

Tickets gibt es zum gleichen Preis wie an der Abendkasse unter: https://www.tv-flein.de/ticketshop/ .!!!!!

📅Sonntag, 21.11.2021

⏰15:00 Uhr

📍Sandberghalle, Flein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.