Damen 1 (Vorbericht): Nachholspiel gegen die SG Schorndorf zu ungewohnter Zeit

TV Flein – SG Schorndorf

Erst am Sonntag konnten die Fleiner Damen mit einem Unentschieden beim HCOB Oppenweiler/Backnang mit Müh und Not die erste Saisonniederlage vermeiden. Vieles lief nach der langen Pause noch nicht so rund wie gewohnt, aber schon zwei Tage später, am Dienstag 25.01., 20:15 Uhr, besteht die Chance auf Wiedergutmachung.

Im Nachholspiel in der heimischen Sandberghalle ist die Mannschaft der SG Schorndorf zu Gast.

Die Schorndorferinnen starteten mit 4 Niederlagen in Folge denkbar schlecht in die Runde. Dann endlich gelang der erlösende erste Saisonsieg, ausgerechnet bei der bis dato ungeschlagenen HSG Böblingen/Sindelfingen. Mit weiteren 2 Siegen startete man eine kleine Serie, die allerdings von der coronabedingten Pause jäh unterbrochen wurde.

Das aktuelle Kalenderjahr verläuft aber ähnlich wie bei den Fleinerinnen bisher nicht gerade optimal. Außer 2 Punkten am grünen Tisch, steht bisher eine recht deutliche Niederlage gegen die HCOB Oppenweiler/Backnang zu Buche, also jene Gegnerinnen mit denen auch die Damen des TV Flein am vergangenen Sonntag mächtig Probleme hatten.

Im engen Mittelfeld der Verbandsligatabelle sind die Frauen der SG Schorndorf derzeit mit 8:10 Punkten und einem relativ ausgeglichenen Torverhältnis auf Platz 7 zu finden. Im Fokus steht bei den Gästen sicher die ehemalige Zweit- und Drittligaspielerin und Führende der Torschützenliste Alisa Berger. Allerdings darf man auf Fleiner Seite nicht den Fehler machen, sich nur auf sie zu konzentrieren und den Mitspielerinnen dadurch zu viele Räume zu geben.

Ähnlich wie die vergangenen Gegnerinnen spielt auch Schorndorf eine offensiv ausgerichtete Abwehr, sodass es für die Fleinerinnen darauf ankommen wird, sich viel zu bewegen, sich nicht in Einzelaktionen aufzureiben und vor allem die Anzahl der technischen Fehler im Vergleich zu Sonntag deutlich zu reduzieren. Außerdem liegt der Schlüssel zum Erfolg in einer aktiven und aggressiven eigenen Abwehrarbeit, die dann wiederum die „einfachen“ Tore ermöglichen soll.

Trotz ungewohnter Anwurfzeit würde sich die Mannschaft über zahlreiche Unterstützung der Fleiner Fans sehr freuen.

Um den organisatorischen Aufwand und die Wartezeiten am Eingang möglichst gering zu halten, bitte Tickets im Voraus online kaufen: https://www.tv-flein.de/ticketshop/ticketshop-damen-1/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.