H1 – Flein in Schwaikheim ohne Feuer

SF Schwaikheim – TV Flein 37:30 (19:12)

Der TV Flein verlor bei der SG Schwaikheim deutlich mit 30:37 und steht weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz der Württemberg-Liga.
Eigentlich hätte der Überraschungserfolg gegen die SG Bottwartal neue Kräfte und Motivation freisetzten sollen. Doch daraus wurde leider nichts. Die Gegenwehr gegen die kompakten und schnellen Schwaikheimer war einfach zu schwach um etwas Zählbares mitzunehmen.
Nach der schnellen Gästeführung konnte Robin Mahl in der 7. Minute zum 3:3 ausgleichen.
Flein fand in der Folge keine Mittel gegen das schnelle Spiel der Schwaikheimer. Mit sieben Kontern allein in der ersten Hälfte konnten sie zur Pause bereits mit 19:12 in Führung gehen.
Im zweiten Spielabschnitt änderte sich da leider auch wenig. Der TV vergab mehrere Großchancen und lud die Gastgeber weiter zum Konterspiel ein. Als in der 45. Minute Schwaikheim den Vorsprung auf zehn Tore erhöhte, war klar, dass es für die Unterländer an diesem Tag nicht zu holen gäbe.
In der Schlussphase konnte noch etwas Ergebniskosmetik betrieben werden. Am insgesamt enttäuschenden Auftritt des TV änderte dies jedoch nichts.
Abteilungsleiter Ralf Pitzke: „ Uns hat das Feuer gefehlt, das man braucht um auswärts zu punkten.“
Am kommenden Sonntag gastiert der Aufsteiger TV Alfdorf in der Fleiner Sandberghalle. Es wird eine deutliche Leistungssteigerung erforderlich sein um den zweiten Saisonsieg einzufahren.

Mannschaftsaufstellung:

Rupprecht, Schniering, Wüstholz (1), Köngeter, Matschke (7), Duttle (1), Scheitterlein (2), Weipert (1), Gröger, Herrmann (4), Kachelmuß, Mahl (5), Miletic (6/4), Durdevic (3).

Beste Torschützen für Schwaikheim: Wied (8), Leonhardt (7).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.