H1 – Flein zu Hause gegen Bittenfeld 2

Am 1. November kommt Bittenfelds zweite Mannschaft an den Sandberg

Der TV Flein empfängt am Sonntag, 1. November, um 17 Uhr den TV Bittenfeld 2 in der heimischen Sandberghalle. Für den TV geht es darum, die lange Niederlagenserie von sechs Spielen zu beenden.

Die Bittenfelder stehen derzeit mit 8:4 Punkten auf dem 6.Platz der Württembergliga. Das wird ihrer bisherigen Leistung durchaus gerecht. Gegen die beiden Tabellenletzten Vaihingen und Ostfildern konnten die Bittenfelder beide Spiele klar gewinnen, demgegenüber stehen allerdings auch zwei Unentschieden und eine deutliche Niederlage gegen Weinsberg. Damit ist die zweite Garde des Bundesligateams durchaus zu schlagen. Wenn die Fleiner es schaffen, ihr volles Potential über 60 Minuten abzurufen, kann der TV seine Niederlagenserie endlich beenden und wieder Selbstvertrauen tanken..

Der TV muss bei dieser Aufgabe leider auf seinen Spielmacher Ivan Miletic verzichten, der wegen der roten Karte aus dem Spiel gegen Schwaikheim leider noch gesperrt ist. Intensiv wurde nach dem letzten Spiel an den Schwachstellen gearbeitet: Der TV Flein versucht nun, mehr als geschlossene Einheit aufzutreten. Dies hatte im letzten Spiel gegen Schwaikheim noch gefehlt, dort war der Mannschaftszusammenhalt beim Gegner letztendlich größer, was den Ausschlag für die Fleiner Niederlage gab. Dagegen zeigte sich die Mannschaft in vielen anderen Dingen wie Chancenauswertung und Tempospiel stark verbessert. Am Sonntag muss Alles funktionieren, wenn man Bittenfeld bezwingen möchte, soviel ist sicher.

Die Fleiner sind aber zuversichtlich den Zuschauern am Sandberg ein spannendes Spiel bieten zu können und hoffen darüber hinaus auch die zwei Punkte in Flein zu behalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.