H1 – Gewonnener oder verlorener Punkt ?

Am Sonntag konnte sich der TV Flein etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen. Der große Befreiungsschlag blieb leider aus, da man sich in den letzten Spielsekunden den Ausgleich der Gäste einfing.

Der TV Flein zeigte am Sonntag von Beginn an großen Einsatz und Laufbereitschaft in Abwehr und Angriff gegen die vom Papier her stärker einzuschätzenden Gäste. Trotz einem anfänglichen 2:4 Rückstand behielt man kühlen Kopf und konnte durch einen anschließenden 5:0 Lauf mit 7:4 in Führung gehen. Doch der VFL Waiblingen wollte die letzte Chance auf den Relegationsplatz zur Aufstiegsrunde nicht verpuffen lassen und kämpfte sich bis zur Halbzeit wieder auf 13:13 heran.

Die zweite Halbzeit startete für den TV Flein furios. Binnen zweier Spielminuten wurde jeder Fehler der Gäste gnadenlos bestraft und man führte 16:13. Einige vergebene Großchancen und kleinere technische Fehler verhinderten ein höheres Zwischenresultat für den TV Flein im Laufe der 2. Halbzeit. Beim 22:19 in der 49. Spielminute konnten die Zuschauer noch mit Zuversicht auf einen weiteren Sieg der Heimmannschaft hoffen, doch in den letzten Minuten schmolz der 3 Tore Vorsprung bis zum 27:27 eine Minute vor Spielende dahin. Der TV Flein ging dann zwar nochmals 28 Sekunden vor Spielende in Führung, doch der VFL Waiblingen kam Sekunden vor Spielende zum Ausgleich.
So äußerte sich TV Flein Trainer Heiko Karrer nach dem Spiel mit gemischten Gefühlen: „Ob das 28:28 heute ein Punktgewinn oder -verlust war wird sich nächste und übernächste Woche zeigen. Vom Spielverlauf und der Dramaturgie muss man leider sagen, dass wir einen Punkt verloren haben. In den entscheidenden Situationen können wir des öfteren mit 5 Toren in Front gehen und scheitern bei klarsten Gelegenheiten.“

TV Flein: Honisch, Rieker (beide TW), Gerstlauer (6), Heinrich (6), Braun, Gärtner, Reber, Blind, Scheitterlein, Müller (1), Hermann (2), Schilpp (2), Mahl (2), Durdevic (9/2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.