H1 – Keine Punkte beim Tabellenführer

Beim zu Hause ungeschlagenen Tabellenführer SV Remshalden gab es für den TV Flein nichts zu holen. Mit einem klaren 38:24 unterstrichen die Remstäler ihre Meisterschaftsambitionen.
Flein reiste ohne die erkrankten Spieler Miletic und Duttle an.
Dafür nahm Trainer Jelinic aus der 2. Mannschaft Joshua Wüstholz ins Team. Auch kam nach langer Verletzungspause Marius Braun zum Einsatz, der sich gleich zweimal in die Torschützenliste eintragen konnte.
Flein startete konzentriert und führte bis zur 5. Spielminute mit 1:0. Danach zündete der Tabellenführer seinen Angriffsturbo. Mit schnellem und druckvollem Spiel konnten sie bis zur 15. Minute mit 10:6 in Führung gehen. Dabei ließ das Rückzugsverhalten der Fleiner deutlich zu wünschen übrig. Auch vergaben die Gäste zwei Mal von der 7-Meter-Linie.
Beim Stand von 19:13 wurden die Seiten gewechselt.
Im zweiten Spielabschnitt änderte sich das Bild wenig. Remshalden drückte dem Spiel den Stempel auf. Fehlwürfe der Fleiner wurden mit schnellen Kontern gnadenlos bestraft. Bis zur 43. Minute wurde der Vorsprung auf 29:19 ausgebaut.
Flein gab nie auf, hatte aber den druckvollen Angriffen zu wenig entgegen zu setzten.
Trainer Kruno Jelinic: „ Gegen eine solche Mannschaft kannst du nur etwas reisen wenn du in der Abwehr mit voller Leidenschaft dagegen hältst. Daran hat es heute oft gemangelt. Ansonsten hat sich meine Mannschaft bis zum Schluss nicht aufgegeben“.

 

Mannschaftsaufstellung:

Schniering, Rupprecht, Köngeter (1/1), Braun (2), Matschke (4), Scheitterlein, Weipert (4), Wüstholz Joshua, Wüstholz Simon, Gröger (2), Herrmann (4), Kachelmuß (1), Mahl (4), Durdevic (2).

 

Beste Torschützen für Remshalden: Seybold (11), Ruge (5).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.