H1 – Starke Vorstellung der Fleiner Herren in Mundelsheim

Über mangelnde Unterstützung brauchten sich die Fleiner Akteure am Sonntag in Mundelsheim nicht beklagen. An die 40 Fans fanden den Weg in die Käsberghalle.
Die Grün-Weißen waren sofort hellwach und legten durch ein Tor von Marius Braun und zwei Tore von Tim Gröger erstmal mit 3:0 vor. Nach 3 Minuten musste aber auch Goalie Nico Fasano das erste Mal hinter sich greifen. Flein hatte beim 2:3, 3:5 bis zum 5:7 nach 12 Minuten weiterhin die Nase vorn. Nicht zuletzt auch durch tolle Paraden von Nico, der einen ganz starken Tag erwischt hatte und reihenweise die Mundelsheimer Geschosse entschärfte.
Angetrieben durch seinen Besten, Andreas Bender, kam der TVM jetzt aber besser ins Spiel. Nach 14 Minuten war der Ausgleich da. Tim Gröger und zweimal Marius Braun legten nach. Linkshänder Johannes Wolf sorgte in der 22. Minute für die erste Führung der Einheimischen. Sven Kroll und Kai Herrmann sorgten dann für die 16:17 Pausenführung für Flein.
Mit einer Schrecksekunde begann die zweite Hälfte. Tim Gröger bekam im Angriff einen Schlag ins Gesicht und musste raus. Damit nicht genug. Mit einer zweifelhaften Zweiminutenstrafe gegen Marco Schilpp war Nico Fasano nicht einverstanden und durfte gleich seinen Mitspieler auf die Bank begleiten. Der TVM nützte diese Vorlage aus und ging mit 19:18 nach 36 Minuten in Front. Jan Scheitterlein, Sven Kroll und Kai Herrmann drehten aber wieder das Spiel. Flein war jetzt am Drücker. Jan Scheitterlein war es dann vorbehalten durch drei Tore in Folge eine Art Vorentscheidung herbeizuführen (24:28 nach 51 Minuten).

Am Ende siegte Flein nach überzeugender Leistung mit 29:34 und rückte auf den zweiten Tabellenplatz vor.
Jetzt gilt es die gute Form auch in den noch folgenden Spielen zu bestätigen.

 

TV Mundelsheim:
Heidecker, Deuring; J. Gassner(1/1), Bender(8), Wolf(2), Malicki(2), Müller(3/1), Escher(4), Berkemann(3), Stahl(2), Kizler(1), Michy(2), N. Gassner(1).

TV Flein:
Fasano, Rupprecht; Weipert, Wüstholz, Braun(6), Schilpp(1), Scheitterlein(6), Joos(2), Gröger(7), Herrmann(7/2), Pavel(1), Kroll(4), Pitzke, Kachelmuß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.