H2 – Starke zweite Halbzeit sichert souveränen Auswärtssieg in Bad Wimpfen

Mit 26:38 gewann der TV Flein 2 das Auftaktspiel der aktuellen Saison gegen die HSG Bad Wimpfen/Biberach. Beiden Mannschaften war kaum anzumerken, dass es sich um das erste Punktspiel seit etwa einem Jahr handelte und so entwickelte sich von Beginn an ein offener Schlagabtausch. Obwohl die Fleiner den Gastgebern das Leben mit einer starken Abwehrleistung schwer machten und sie wieder und wieder ins Zeitspiel drängten, kam Bad Wimpfen dennoch immer wieder zum Torerfolg. Erst in der 15. Minute gelang es dem TV, durch drei Tore von Marc Weipert, Joshua Wüstholz und Jan Scheitterlein einen Vorsprung von drei Toren herauszuspielen. Die Gastgeber verkürzten jedoch bis zum Halbzeitpfiff auf ein Tor.

In der zweiten Hälfte startete der TV stärker und zog erneut auf drei Tore davon. Auch die dritte 2-Minuten-Zeitstrafe für Abwehr-Mittelmann Mario Köhler in der 38. Minute bremste das Team nur kurzzeitig. André Raichle füllte die Lücke mit Bravour und auch im Angriff kam das Team des Trainergespanns Vieler und Polomski immer besser ins Spiel. Vor allem Julian Diener sorgte in dieser Phase für einfache Tore. Bis zur 50. Minute hatte sich der TV mit sieben Toren abgesetzt und brachte den Erfolg ungefährdet über die Zeit.

Es spielten: Jurica Hamonajec, Felix Kerber (beide Tor); Manuel Opitz (4/2), Mario Köhler, Lukas Beil (2), Julian Diener (7), Jan Scheitterlein (6), Marc Weipert (7), André Raichle (1), Joshua Wüstholz (7), Nicolas Ndukwe (1), Daniel Wolf (1), Patrick Scheitterlein, Manuel Kraiss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.