Herren 1 – Aufholjagd wird nicht belohnt

er TV Flein verliert richtungsweisendes Spiel beim Tabellenzweiten TV Oeffingen mit 38:36 (22:13). Dabei wird eine famose Aufholjagd, bei der der TV Flein den 9 Tore Halbzeitrückstand bis zur 57. Spielminute (35:35) egalisieren konnte, nicht belohnt.
Die Gäste vom Fleiner Sandberg konnten in der ersten Halbzeit nur bis zur 4. Spielminute (2:2) das Spiel offen gestalten. Danach folgte bis zur Halbzeitsirene eine Phase, in welcher jeder technische Fehler und jeder vergebene Wurf des TV Flein von den Gastgebern gnadenlos bestraft und von dessen frenetischem Publikum gefeiert wurde. Folgerichtig ging man mit einem 9 Tore Rückstand als Hypothek in die zweite Spielhälfte.

Mit Beginn der 2. Halbzeit zeigte sich der TV Flein in Abwehr und Angriff gefestigter, so dass im Verlauf derselben der Rückstand nicht vergrößert werden konnte. Was dann ab der 40. Spielminute folgte, konnten die sechs mitgereisten Fleiner Fans nicht glauben. Tor um Tor schmolz der Vorsprung des TV Oeffingen bis zum erstmaligen Ausgleich (35:35) in der 57. Spielminute. Das Momentum sprach jetzt eigentlich für die Männer von Trainer Reiner Kazmeier, aber letztendlich entschied in den 3 verbleibenden Spielminuten die an diesem Tag glücklichere Mannschaft des TV Oeffingen das Spiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.