Herren 1 – Flein muss auf Abwehrchef Joos verzichten

Nach einer einwöchigen Pause greifen die Fleiner Handballer wieder ins Spielgeschehen ein. Das Spiel gegen die Hbi Weilimdorf/Feuerbach wird am kommenden Sonntag bereits um 15:00 Uhr in der Hugo-Kunzi-Sporthalle in Stuttgart-Feuerbach, am Sportpark 4, angepfiffen.
Für Flein gilt es, an die zuletzt gezeigten Leistungen anzuknüpfen um damit weiterhin in der Spitzengruppe präsent zu sein. Allerdings sind die Voraussetzungen für die Begegnung am Sonntag nicht optimal. Der TV muss auf Abwehrchef und Kreisläufer Christian Joos wegen eines beruflich bedingten Auslandsaufenthalts verzichten. Dadurch ist auch im Angriff die zuletzt so gut funktionierende Achse Kroll – Joos gesprengt. Dies muss das Team auf jeden Fall auf andere Art und Weise kompensieren.
Der Gegner ist diese Runde noch nicht so recht in die Gänge gekommen. Die 3:11 Punkte und der 13. Platz in der Tabelle sprechen Bände. Umso mehr hat Fleins Coach Patrice Payer seine Truppe ausdrücklich gewarnt: „ Bei der Ausgeglichenheit der Liga darf man keinen Gegner unterschätzen“ so Payer.

Die Grün-Weißen sind sich dessen auf jeden Fall bewusst. Jetzt gilt es den Worten auch Taten folgen zu lassen.

Schlachtenbummler sind wie immer ausdrücklich erwünscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.