TV Flein kann an Vorwochenleistung nicht anknüpfen

Die Herren 1 des TV Fleins wollten gegen die SG Bottwartal unbedingt an die gezeigte Leistung vom letzten Wochenende gegen den Tabellenführer TSV Schmiden anknüpfen.

Dies gelang aber nur bis zum 5:5 in der 12. Minuten. Danach schlichen sich Unkonzentriertheiten in der Deckung und vor allem im Angriffsspiel ein, so dass der Gast aus dem Bottwartal bis zur 20. Minute auf 5:10 davon ziehen konnte. Wer nun ein großes Aufbäumen erwartet, sah sich heute getäuscht, denn über ein 10:13 ging es mit einem 12:16 in die Halbzeit.

In der Halbzeitpause mahnte der Fleiner Trainer Andreas Bromma nochmals den unbedingten Einsatzwillen in der Abwehrarbeit und vor allem Disziplin im Angriff an. Dies misslang aber, so dass beim Spielstand von 14:21 in der 35. Minute das Spiel eigentlich schon gelaufen war. Die Gäste nutzen nun jede Chance zum Konterspiel und setzten sich über ein 23:32 bis zum Spielende auf 26:37 ab.

Am 22.02.2015 um 17.00h trifft der TV Flein auf die SG Fridingen/Mülheim zum dritten Heimspiel in Folge. In diesem Spiel wollen sich die Jungs vom Sandberg für die Hinspielniederlage revanchieren.

Mannschaftsaufstellung TV Flein: Wojciech Honisch, Tobias Rieker (beide TW); Fabian Gerstlauer (8/3), Marco Schilpp, Jonah Gärtner (1), Jens Reber (1), Jan Scheitterlein (3), Lukas Beil, Felix Heinrich (6), René Müller (1), Kai Hermann (1), Mihailo Durdevic (5).

Beste Torschützen SG Bottwartal: R. Reichert (7), D. Marjanovic (7/4), M. Rossmeier (6)

Zeitstrafen: TV Flein 3 – SG Bottwartal 2
Siebenmeter: TV Flein 3/3 – SG Bottwartal 5/6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.