Unnötige Niederlage gegen direkten Konkurrenten – HC Staufer Bad Wimpfen – TV Flein II 29:28 (17:15)

HC Staufer Bad Wimpfen – TV Flein II 29:28 (17:15)

Unnötige Niederlage gegen direkten Konkurrenten

Im Samstagsspiel gegen den HC Staufer Bad Wimpfen musste der TV Flein 2 auswärts eine knappe 29:28 Niederlage hinnehmen. Zwölf Minuten vor Spielende lag der TV noch mit 22:26 in Führung, konnte diesen Vorsprung allerdings durch fehlende Cleverness nicht über die Zeit retten.

Die erste Halbzeit begann relativ ausgeglichen. Die Abwehrreihen beider Teams taten sich schwer und luden den Gegner zu einfachen Treffern ein. Ab der 20. Minute erspielte sich Bad Wimpfen ein leichtes Übergewicht und konnte erstmals mit 15:11 in Führung gehen. Bis zur Halbzeitpause schmolz dieser Vorsprung durch einige gelungene Angriffaktionen der Fleiner wieder auf 17:15 zusammen.

Entsprechend motiviert ging die zweite Fleiner Herrenmannschaft in die zweite Spielhälfte und glich nach drei gespielten Minuten auf 18:18 aus. Bis zur 40. Minute lieferten sich beide Teams ein Kopf-an-Kopf-Rennen ehe sich die Gäste in ihrer stärksten Phase den erwähnten Vier-Tore Vorsprung erspielen konnten. Bad Wimpfen schien zu diesem Zeitpunkt geschlagen. Die Fleiner versäumten es hier, den Sack zuzumachen und ließen die Gastgeber nochmals in die Begegnung zurückkommen. Mit der Unterstützung der Zuschauer erkämpfte sich Bad Wimpfen eine 29:27 Führung, die gleichzeitig die Entscheidung bedeutete.

Mannschaftsaufstellung TV Flein:
Kaluza (TW), Wolf, Wüstholz (3), Brenner (6/1), Raichle (5), Polomski (6), Wörner (3), Sailer (4), Scheitterlein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.